Zubehör

Beleuchtung

Da die Beleuchtung eines Aquariums von der Größe, Bauweise, Bepflanzung, etc.. abhängig ist, raten wir Ihnen unser fachkundiges Personal zu kontaktieren, wir werden Sie gezielt für Ihren Aquariumtyp beraten!

Wir führen natürlich sämtliche Lampen und Beleuchtungsformen in unserem Programm!

Filteranlagen

Wir arbeiten grundsätzlich mit Filterprodukten der Firma EHEIM

Die Wahl des Filters hängt von vielen Faktoren ab, deshalb zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten, unser fachkundiges Personal informiert Sie gerne über die optimale Filterlösung für Ihr Aquarium!

Wasserpflanzen

Wir führen eine große Auswahl an Wasserpflanzen in unserem Programm, für genauere Auskünfte kontaktieren Sie bitte unser fachkundiges Personal oder besuchen Sie uns in unserem Shop!

Boden

Egal ob Sand oder Kies, wir führen sämtliche Varianten in unserem Programm

Dekoration

Wir führen sämtliche Deko - Gegenstände in unserem Programm, vom Lochgestein, Schieferplatten, etc..., bis zum Schiffswrack

 

Aquarieneinrichtung

Filtertechnik
Wichtig ist hier, ein Einzelfilterung (jedes Becken wird separat gefiltert) zu verwenden. Bei einer Zentralfilteranlage können Krankheitserreger über die gesamte Anlage verteilt werden, eine Behandlung einzelner Becken ist fast nicht möglich.


Heiztechnik
Jedes Warmwasserbecken benötigt eine Heizung. Diese muß mit einem Thermostaten versehen sein. Falls kein Heizstab zu sehen ist, können diese auch in den Filtern eingebaut sein.


Thermometer
Die sehr beliebten, auf die Scheibe geklebten Digitalthermometer sind meist sehr ungenau. Eine exakte Nachmessung zeigt oft beträchtliche Abweichungen. Grundsätzlich sind Schwimmthermometer die bessere Lösung. Von außen sollte bei jedem Becken die Wassertemperatur abzulesen sein.


Beleuchtung
Allgemein unterscheidet man Metalldampflampen (HQI und HQL, in der Regel über offene Becken) und Leuchtstoffröhren. Am gebräuchlichsten sind Leuchtstoffröhren als Tageslicht- und Warmweißleuchten. Es muß bedacht werden, daß die meisten Fischarten auf helles Licht sehr schreckhaft reagieren. Es sollte bei Bedarf deshalb gedämpft werden (dunkler Untergrund, Schwimmpflanzen, evtl. Torf im Wasser, sonstige Maßnahmen zur Abschattung). Die Beleuchtungsdauer sollte pro Tag 12 Stunden betragen und mit einer Zeitschaltuhr geregelt werden.


Bodengrund
Ein geeigneter Bodengrund sollte in jedem Becken vorhanden sein (Komfortverhalten, Schadstoffabbau). Die meisten Fische reagieren auf sehr hellem Untergrund schreckhaft und zeigen blasse Farben. Auf scharfkantigem und rauhem Grund besteht für Verletzungsgefahr (z.B. Split oder Lavakies).


Pflanzen
Eine Bepflanzung des Aquariums ist wünschenswert, denn Pflanzen spielen eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Wasserqualität (Nitratabbau, CO2-Abbau, O2-Produktion), als Versteck, Markierung von Territorien usw.
Strukturierung des Aquariums
Neben Pflanzen spielen auch Einrichtungsgegenstände eine wichtige Rolle als Versteck und zur Revierbildung Es muß dabei bedacht werden, daß Einrichtungsgegenstände (Steine oder Wurzeln) die Wasserparameter verändern können. Kalkhaltiges Gestein oder Korallen führen zu einer Aufhärtung und einer pH-Wert-Erhöhung des Wassers. Holz dagegen kann eine Absenkung des pH-Wertes bewirken.

 

 

 
Copyright © 2007 Fellner Design & Structure by Catstone